Waldgruppe Madagaskar

Wald- und Naturgruppe Madagaskar

Hier geht es zum Anmeldeformular

 

Waldpädagogik

Unser Raum ist die Natur, welche wir Tag für Tag aufs Neue an unserem Waldplatz, der «Räuberhöhle», in der Nähe des Waldweihers oder an einem unserer anderen Waldplätze in und um Thalwil erleben dürfen. In der Natur lernen die Kinder durch direkte Erfahrung und mit allen Sinnen. Unebener Boden, Steine und Wurzeln sowie naturgegebene Klettermöglichkeiten tragen zur Ausbildung der Grob- und Feinmotorik bei. Aber auch die sozialen, emotionalen, kognitiven und kreativen Bereiche werden durch das Miteinander in der Natur gefördert. Das «Herz» eines jeden unserer Waldplätze ist die Feuerstelle, auf welcher gekocht wird und um welche sich die ganze Gruppe zum Mittagessen versammelt. Dadurch wird auch der soziale Kontakt der Kinder gefördert. Bei schlechtem Wetter werden Blachen gespannt, um trockene Zonen zu schaffen. Rund um den Platz haben die Kinder die Möglichkeit, sich innerhalb von klar festgesetzten Grenzen frei zu bewegen.

Der Wald bietet Raum für Rollen-, Konstruktions-, Kreativ-, Bewegungs- und Singspiele und deckt damit naturgemäss die verschiedenen Raumangebote einer Kindertagesstätte ab. Bei sehr schlechter Wetterlage (z.B. Hagel, Dauerregen, hoher Schnee) haben wir verschiedene geschützte Ausweichmöglichkeiten.

 

Sommer- und Winterquartier

Die Übergangssituation Bringen und Abholen findet im grossen, hellen Gruppenzimmer in der Kita Chindeparadies statt. Dieses bietet den den Vorkindergartenkindern sowohl Raum für Bewegung als auch für Rückzug und Ruhe. Zusätzlich steht das Kreativzimmer zur Verfügung, wo die Kinder ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen können und in ihrer Feinmotorik gefördert und gestärkt werden.

Während der warmen Sommertage verbringt die Gruppe Madagaskar die Zeit nach der Rückkehr aus dem Wald im Kita-eigenen Garten. Hier wird Zvieri gegessen und anschliessend frei gespielt. Im Winter wird der Gruppenraum zum gemütlichen ausklingen lassen des Tages genutzt. 

Während der kalten Wintermonate von November bis März steht der Waldgruppe ein Winterquartier auf dem Abenteuerspielplatz zur Verfügung. Dies erlaubt uns, auch während der kalten Wintermonate täglich in den Wald zu gehen, ohne dabei auf einen warmen Rückzugsort zum Essen und Schlafen verzichten zu müssen. Das Gelände des Abenteuerspielplatzes liegt eingebettet in eine kleines Wäldchen und beherbergt nebst verschiedensten Spiel und Klettermöglichkeiten im Freien auch eine Feuerstelle zum Kochen, eine Werkstatt sowie ein Häuschen mit sanitären Anlagen, einer kleinen Küche, einer Bastel- und einer Kuschelecke. 

 

Impressionen

 

Tagesablauf

ZeitAktivität
7.15Die Kinder beginnen den Tag gemeinsam auf der Gruppe Niños
7.30Die Madagassen begeben sich in den Bewegungsraum, anschliessend Empfangsritual, Frühstück und Freispiel
9.00Morgenkreis, anschliessend begibt sich die Gruppe in den Wald
10.00Waldritual und Singkreis, anschliessend Vormittagsaktivitäten
11.45Mittagessen
12.15Körperpflege, anschliessend Mittagsschlaf/Mittagsruhe
13.45Nachmittagsaktivitäten
15.00Abschiedsritual (Rauchgeist), anschliessend Rückweg in die Kita
15.45Zvieriessen in der Kita
16.45Kinder können abgeholt werden
18.30Kita schliesst